Michael Evert

Sehr geehrte Damen und Herren,

es freut mich, dass Sie die Seite unseres CDU-Ortsverbands Ensen-Westhoven-Gremberghoven besuchen. Ich hoffe, Sie finden die Information, die Sie suchen.
Vielleicht möchten Sie aber auch einfach nur einmal schauen, mit welchen Themen wir uns befassen.
Sollten Sie etwas vermissen, melden Sie sich per E-Mail oder telefonisch gerne bei mir.

Ihr
Michael Evert
Vorsitzender




 
24.08.2016 | Claudia Evert
Autofahrer müssen besonders aufmerksam fahren
Nun sind wieder viele Erstklässler im Straßenverkehr unterwegs. Daher der Aufruf zu besonders vorausschauendem Fahren an Autofahrer.
Das Blickfeld eines sechsjährigen Kindes ist durch seine Körpergröße viel geringer als das eines Erwachsenen. Außerdem fehlt noch viel Erfahrung im Straßenverkehr.
weiter

23.08.2016 | Claudia Evert
Gregor Golland MdL referiert und diskutiert in Ensen
Schleierfahndung, Videoüberwachung, Vorratsdatenspeicherung: Sind dies wirksame Waffen im Kampf gegen organisierte Kriminalität? Oder bespitzelt der Staat seine Bürger und nimmt ihnen die Bürgerrechte? Wie weit ist Datenschutz in Wirklichkeit Täterschutz? Die CDU Ensen-Westhoven-Gremberghoven lädt ein zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema  

„Innere Sicherheit“

am Dienstag, den 13.09.2016, um 19.30 Uhr

in das Schützenheim der St. Sebastian Schützenbruderschaft Ensen-Westhoven 1926 e.V., Gremberghovener Straße 13, 51149 Köln, Schänke im Kellergeschoss.

Zum Thema spricht:

Gregor Golland MdL, Mitglied des Innenausschusses des Landtages NRW.

Gregor Golland ist bekannt für seine klaren Ansichten und deutlichen Worte zum Thema innere Sicherheit. Für uns ist er daher ein geschätzter Referent und Diskussionspartner. 

weiter

15.08.2016 | Claudia Evert
Kölsch und kölsches Buffet
Unser Ortsverband organisierte auch in diesem Jahr eine Tankstelle anläßlich des Schürreskaarrennens in Westhoven. Teilnehmer und Freunde der CDU erfreuten sich an frischem Kölsch vom Faß und Leckereien wie Mettbrötchen, Fleischwurst und Käsewürfeln.
Dreimol jöck die Kaar!!!
weiter

12.08.2016 | Claudia Evert
Lesung und Vernissage mit Dr. Stefan Albus
Herzliche Einladung zur Lesung des Buches "Jakobsweg - und dann?" mit Dr. Stefan Albus. Es werden auch Bilder des Autors ausgestellt.
Weitere Infos im Flyer.
Zusatzinfos weiter

01.08.2016 | Claudia Evert
Wandertag der CDU
Ferienzeit! Da darf die politische Arbeit auch einmal ruhen. Mitglieder unseres Vorstands trafen sich mit Familie zu einem Ausflug. Die Vorbereitung und Führung lag bei unserem Vorstandsmitglied Peter Ohren.
weiter

26.07.2016 | Claudia Evert
Kindertagesstätten erhalten zusätzliche Fachkräfte zur Sprachförderung
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt mit einem Förderprogramm Kitas mit einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern, die Deutsch lernen wollen.
Auch zwei Kitas in Gremberghoven und eine Kita in Ensen profitieren davon.
weiter

22.05.2016 | Claudia Evert
Gegenläufiger Radverkehr in der Helenenstraße nun endlich erlaubt
Ich freue mich, dass die Kölner Stadtverwaltung 7 Jahre nach dem ersten Antrag der CDU in der Porzer Bezirksvertretung endlich die Helenenstraße in Porz-Westhoven für den gegenläufigen Radverkehr freigegeben hat. Da man als Linksabbieger nicht von der Kölner Straße in die Viktoriastraße abbiegen darf, gab es für Radfahrer zwischen Stollwerckstraße und Gilgaustraße keine Möglichkeit, in das Wohnquartier östlich der Kölner Straße zu gelangen.
Steter Tropfen höhlt den Stein: Im Januar 2009 wurde der Antrag der CDU mehrheitlich beschlossen, jedoch setzte die Verwaltung den Beschluss nicht um. Im Januar 2013 beantragten die Grünen die Öffnung erneut und der Antrag wurde einstimmig beschlossen. Wieder geschah nichts.
Im Juli 2013 wurde das Thema erneut aufgegriffen. Und nun endlich wurde die Änderung eingerichtet.
Ich wundere mich nur, wieso Dr. Simon Bujanowski (SPD) dies nun im "Wochenende Porz" groß verkauft. Die SPD hatte diesen Antrag nicht eingebracht!
weiter

01.05.2016
So melden Sie Ihr Problem der Stadtverwaltung Köln
Sie haben ein Problem und möchten es der Stadtverwaltung melden? Dafür gibt es diese Möglichkeit:

sags-uns.stadt-koeln.de/

Sie tragen den Standort und die Art der Meldung ein und die Stadtverwaltung sorgt für die Problemlösung. Sie geben Ihre E-Mail-Adresse an und erhalten eine Rückmeldung. Außerdem können Sie unter der Nummer Ihrer Meldung auf der Internetseite verfolgen, welchen Bearbeitungsstatus Ihre Meldung hat.

Sag's uns! Leichter geht's nicht!
weiter

ok
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 16132 Besucher